Kapitel II 

Die Schafherde

Ihr seid den Spuren von Bello eine Weile gefolgt und gelangt an ein großes Gehege mit Schafen und Schnucken. Hier verlaufen sich die Spuren, da es einfach zu viele Tiere auf einem Fleck sind. 

Nachdem ihr euch eine Zeit lang umgesehen habt, lässt sich Bello leider nicht finden. 

Da kommt dir eine Idee! “Wir können doch einfach den Schäfer fragen, ob er Bello gesehen hat.” “Tolle Idee!”, sagt deine Mama Steffi und schaut sich nach einem Schäfer um. Doch leider ist weit und breit niemand zu sehen… 

Inzwischen ist es fast 15 Uhr und Bello ist seit knapp einer Stunde verschwunden. Ihr müsst ihn unbedingt finden, er ist doch noch so klein.  

Plötzlich kommt deinem Vater eine Idee! Es ist doch Hauptsaison und viele Touristen wollen sich die Schnucken in der Heide anschauen? Die Touristeninformation kann uns doch bestimmt sagen, wann welcher Schäfer hier war und vielleicht hat ja einer Bello während seiner Schicht gesehen. Ihr fangt an zu wählen und die nette Stimme der Touristeninformation geht ans Telefon… 

Nun wisst ihr, dass es vier Schäfer gibt, die heute gearbeitet haben und zu unterschiedlichen Zeiten im kleinen Schafweg waren. Versucht nun herauszufinden, welcher Schäfer Bello gesehen hat und euch weiterhelfen kann.